Das Fohlenbrennen am 06.07.2010 wurde wieder von vielen Züchtern der verschiedensten Rassen genutzt. Weit über 20 ;Geschäftsfälle; konnte alleine an diesem späten Nachmittag registriert werden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass um 16.oo Uhr begonnen und erst nach 2o.3o Uhr beendet werden konnte.
Die Fohlen wurden bewertet, gechipt und gebrannt in gewohnt rotinierter Weise.
Bei der Bewertung der Fohlen wurden sehr strenge, aber gerechte Maßstäbe angelegt. Unsere Fohlen erhielten insgesamt 9 mal die begehrte ;Fohlenprämie;. Wir sind stolz und glücklich.