Im Internet kusieren schon wieder Verkaufsangebote unsere Knabstrupper betreffend, die definitiv falsch und in betrügerischer Absicht erfolgt sind.
Konkret geht es um einen Hengst/Wallach geb. im Jahr 2000 weiß (vielleicht sogar Schimmel). Die Verkäuferin gibt an es sei ein Knabstrupper vom Gestüt ;Aus der schützenden Hand; mit der Abstammung Baron aus der schützenden Hand x Olivia aus der schützenden Hand, allerdings seien die Papiere des Pferdes verloren, vernichtet oder sonst was. Das ist falsch! Es sind ist uns der Verbleib aller Nachkommen der Stute Olivia aus der schützenden Hand bekannt und dieses Pferd kann nicht die angegebene Abstammung besitzen.
Hier will eine Verkäuferin aus unsere harte Arbeit Profit schlagen.
Das ist Betrug!
Sollte Ihnen ein Pferd angeboten werden, das Wurzeln in unserem Gestüt hat, dann scheuen Sie sich nicht bei uns anzufragen, wir helfen Ihnen gern weiter.
Leider ist das kein Einzelfall.